Kultur : Gute Geste: Russland gibt Archiv zurück

-

Der russische Kulturminister Michael Schwydkoi wird bei seinem Besuch in Berlin ein besonderes Geschenk mitbringen: Etwa 60000 historische Zeitungen der Jahrgänge 1845 bis 1945 sind zurzeit auf dem Rückweg von Russland nach Deutschland. Sie wurden nach dem Krieg von den Trophäenkommissionen der Roten Armee nach Russland gebracht und lagerten bisher in der Russischen Staatsbibliothek Moskau, der früheren LeninBibliothek. Nach den Fenstern der Marienkirche aus Frankfurt/Oder, die im Sommer 2002 nach Deutschland zurückkehrten, sei dies ein weiterer Erfolg der deutschrussischen Verhandlungen, verkündete Kulturstaatsministerin Christina Weiss am Dienstag. Außerdem stehen in diesem Jahr die 362 Grafiken und Zeichnungen der Baldinsammlung und die Silbersammlung der anhaltinischen Prinzenfamilie zur Rückgabe an. Auch das Archiv des 1922 ermordeten Außenminister Walther Rathenau sowie Teile des Brecht-Archivs könnten nach Deutschland zurückkehren. Schätzungsweise 200000 Beutekunstgegenstände lagern zur Zeit noch in russischen Museen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben