Kultur : Haus am Kleistpark: Kunst im Untergrund

Bis 22.7.[Sc],Di-So 14-18 Uhr: Haus am Kleistpark[Sc]

Dirk Sommer nutzte ab 1990 die verwaisten Vitrinen im U-Bahnhof Kurfürstendamm für avantgardistische Ausstellungen. In seiner "Dirty Windows Galerie" stellten internationale und nationale Künstler aus, deren Arbeiten per Diashow zu sehen sind. Darüber hinaus werden auch Sommers eigenwillige Bilder ausgestellt, in denen er mit Versatzstücken aus der Werbung und alten Biologiebüchern experimentiert. Der Titel der Retrospektive "Ich male gern" erinnert an seine letzte Ausstellung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben