Kultur : Iannis Xenakis: Der Avantgarde-Komponist ist gestorben

Iannis Xenakis, einer der bedeutendsten Avantgarde-Komponisten, ist tot. Der französische Künstler griechischer Herkunft starb am Sonntagmorgen 78-jährig in seiner Pariser Wohnung. Der einstige Assistent des Star-Architekten Le Corbusier hatte eine recht untypische Musikerkarriere hinter sich, was sich in seinen mit mathematischen Methoden entstandenen Kompositionen widerspiegelte. Xenakis ist Mitbegründer einer auf der Wahrscheinlichkeitsrechnung basierenden, stochastischen Musik. Der mit zahlreichen Preisen geehrte Komponist führte Ergebnisse der Chaosforschung und Folklore- Elemente in die zeitgenössische Musik ein, schrieb Orchesterstücke, Chor- und Ballettmusik sowie auch Bücher über die Musik. In Athen hatte der im rumänischen Braila geborene Grieche Architektur studiert - das Musik-Studium absolvierte er quasi nebenher (Nachruf folgt).

0 Kommentare

Neuester Kommentar