IFA-SOMMERGARTENFreundeskreis, Clueso, Miss Platnum, Boundzound : Wir sind die Guten

Jörg W,er

Besonders gut konnten sich die von Wohnort, Herkunft, Status und Ausdruckmitteln grundverschiedenen Protagonisten des deutschsprachigen HipHop ja noch nie leiden. Aber derart tiefe Gräben wie gegenwärtig haben die Szene wohl noch nie durchzogen. Den vor allem in Berlin ansässigen Gangsta-Rap-Imitatoren wie Sido, Fler, Bushido oder Bass Sultan Hengzt mit ihren je nach Thematik und Adressat mal frauenfeindlichen, homophoben und/oder pornografischen Texten stellt sich in jüngster Zeit eine Reihe moralisch aufrechter Bedenkenträger entgegen. Neben der lockeren Künstlervereinigung Brothers Keepers propagiert nicht zuletzt die aus Stuttgart stammende HipHop-Band Freundeskreis (Foto) um den seit einigen Jahren in Berlin lebenden Max Herre ein humanistisches Gegenmodell zum marktbeherrschenden Aggro-Rap. Weil aber Formationen wie Beginner, Die Fantastischen Vier oder eben Freundeskreis in Szenekreisen entweder als Pop-Leichtgewichte oder Gymnasiasten-Rapper gelten, sind sie für die harten Straßenjungs nicht satisfaktionsfähig.

Völlig unterschiedliche Zielgruppen haben die verschiedenen Richtungen ohnehin. So wird der IFA-Auftritt von Freundeskreis, unterstützt von der allgegenwärtigen Miss Platnum, dem Erfurter Rapper Clueso und dem Seeed-Ableger Boundzound, sicher eine rundum erfreuliche, arschkickende und bewusstseinserweiternde Sause für die ganze Familie werden. Jörg Wunder

Messehallen am Funkturm,

Sa 1.9., 17 Uhr, 28 € + VVK

0 Kommentare

Neuester Kommentar