Kultur : Kaffeehaus Maybach: Das Glimmen im Laufe der Jahre

Kaffeehaus Maybach[Paul-Lincke-Ufer 23],Kreuzberg[Paul-Lincke-Ufer 23]

1942 erstmals erschienen, verquickt der Roman "Die Glut" eine sich peripher am Psychokrimi bewegende Dreiecksgeschichte in der Atmosphäre des untergehenden K.u.K.-Reiches - geschildert als Monolog eines Mannes, der jahrzehntelang mit dem Gewehr im Kopf lebt, das sein Freund einst auf ihn richtete. Der ungarische Autor Sándor Márai, zu Recht mit Stefan Zweig verglichen, nahm sich 1989 das Leben - der Schauspieler Heinrich Rolfing bringt ihn lesend zurück auf die Welt: für viele eine lohnende erste Begegnung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar