KAMMERKONZERT : Klang der Welt

Das Abschlusskonzert der Reihe „Klang der Welt“ ist der zeitgenössischen amerikanischen Musik gewidmet. Neben Stanley Friedmans effektreichem Bravourstück „Solus“ für Trompete, geblasen von Martin Wagemann, stehen zwei Werke der Altmeister des Minimalismus Philip Glass und John Adams. Es spielt das Wolf-Quartett.

20 Uhr, Deutsche Oper, Foyer, Bismarckstraße 35, Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar