Kultur : KAMMERMUSIK

„Die fromme Helene“

Schauspielerin Gisela May und das Persius Ensemble erzählen Wilhelm Buschs freches und kurzweiliges Melodram „Die fromme Helene“ in einer außergewöhnlichen Fassung: 1957 komponierte Bernd Alois Zimmermann 17 Zwischenmusiken, die den spitzbübischen Tonfall des Textes aufgreifen. Außerdem erklingt die Ouvertüre zu „Orpheus in der Unterwelt“ von Jacques Offenbach sowie das Nonett F-Dur von Louis Spohr.

Nikolaisaal Fr 7.9.,

20 Uhr, 8-20 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben