Kartenverkauf : Tickets nach sieben Minuten weg

Der Ansturm auf die Karten für die Berlinale-Filme ist groß. So groß, dass bereits zusätzliche Vorstellungen ins Programm genommen wurden.

So viel Andrang war nie: Allein die Karten für den Bollywood-Film „Om Shanti Om“ mit Indien-Star Shah Rukh Khan waren nach sieben Minuten ausverkauft. Auch die Tickets für Martin Scorseses Stones-Doku „Shine a Light“ und für den oscar-nominierten Film „There Will Be Blood“ verkauften sich rasend schnell. Michael Grimm, Leiter des Berlinale-Kartenbüros, spricht von einem besonders großen Ansturm. Im Kartenbüro gingen bereits etliche Mails und Anrufe von enttäuschten Fans ein, die keine Tickets für die Filme mehr bekommen konnten.

„Wir waren zwar vorbereitet, aber was sollen wir machen?“, fragt Grimm. Für die riesige Fangemeinde des indischen Stars Shah Rukh Khan zum Beispiel seien die Festivalkinos viel zu klein – auch das Kino International mit 550 Plätzen. Wegen der großen Nachfrage habe das Kartenbüro gestern wenigstens rund 80 zusätzliche Tickets für die Premiere von „Om Shanti Om“ am Freitag organisieren können. Außerdem sei eine zusätzliche Vorstellung ins Programm genommen worden: In der Nacht zum 9. Februar wird der Bollywood-Film noch einmal um 0.15 Uhr im Kino International gezeigt. Der Vorverkauf für die Zusatzvorstellung begann gestern. Für diejenigen, die bislang keine Karten ergattern konnten, hat Michael Grimm einen Tipp: An der Abendkasse nach Karten fragen.

Der Vorverkauf findet täglich von 10 bis 20 Uhr in den Arkaden am Potsdamer Platz, im Haus der Festspiele in der Schaperstraße 24 und im International (KarlMarx-Allee 33) statt. Ein kleineres Kontingent von Karten kann unter www.berlinale.de online erworben werden. tja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben