Kasseler Bürgerpreis : Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali wird geehrt

Die niederländische Politikerin und Frauenrechtlerin Ayaan Hirsi Ali erhält am Sonntag in Kassel den Bürgerpreis "Das Glas der Vernunft". Alice Schwarzer hält eine Lobrede.

Kassel - Die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Preises würdigt damit den Einsatz der 36-Jährigen für die Integration von Migranten und gegen die Diskriminierung von Frauen. Der Festakt in der Stadthalle findet unter massiven Sicherheitsvorkehrungen statt. Ali hatte in der Vergangenheit immer wieder Morddrohungen erhalten.

Die in Somalia geborene Preisträgerin war 1992 vor einer Zwangsheirat in die Niederlande geflüchtet. Dort engagierte sie sich für das Selbstbestimmungsrecht muslimischer Frauen und geriet ins Visier islamischer Fundamentalisten. So fand sich bei der Leiche des 2004 in Amsterdam ermordeten Filmemachers Theo van Gogh einen Drohbrief, der sich direkt gegen sie richtete.

"Das Glas der Vernunft" ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Preis war 1990 von Kasseler Bürgern gestiftet worden. Zu den bisherigen Trägern zählten Hans-Dietrich Genscher, Yehudi Menuhin und Lea Rabin. Als Laudatorin ist Alice Schwarzer geladen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben