Kultur : Keine Zusammenarbeit von Wuttke und Freyer am Berliner Ensemble

Martin Wuttke spielt am Berliner Ensemble nicht den Hamlet. Nach ersten Proben beschlossen Wuttke und Regisseur Achim Freyer, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen, teilte das BE mit. Nun wird Oliver Stern die berühmte Frage "Sein oder Nichtsein" stellen. Premiere ist am 19. Februar. tsp

Keine "Buckower Elegien" am Berliner Ensemble: Die für den 11. Januar angekündigte Lesung mit Sepp Bierbichler in der BE-Kantine muss ausfallen. Der Rowohlt Verlag hat die ursprünglich zugesagten Rechte für den Film "Abschied aus Buckow" von Regisseur Jan Schütte und Drehbuchautor Klaus Pohl zurückgezogen. Pohl wollte die Lesung am BE szenisch einrichten. Nun soll sein Drehbuch vor der Filmpremiere in keiner anderen Form veröffentlicht werden. Tsp

Privat organisierte Theater und Tanzgruppen können sich bis 31. Januar um eine finanzielle Förderung für die Jahre 2001/2002 beim Land Berlin bewerben. Das teilte die Berliner Kulturverwaltung mit. Die Mittel können sowohl als Projektkosten-Zuschüsse als auch als Betriebs-Zuschüsse beantragt werden. Über die Mittelvergabe entscheidet eine Jury.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben