DER FILM Tipp… : …von Daniela Sannwald

Scham und Schuld hat Bernhard Schlink in seinem Bestseller Der Vorleser verarbeitet, und zumindest die ersten beiden Drittel von Stephen Daldrys Verfilmung bringen sie besser auf den Punkt als Schlink selbst. Umstritten ist der Stoff, weil er eine vom politischen Korrektheitskanon abweichende Perspektive einnimmt. Kate Winslets starre Strenge konterkariert David Kross mit einer bis ins Apathische reichenden Unsicherheit, die der Titelheld gegenüber seiner ersten Liebe ein Leben lang nicht verliert.

(Noch im Cinemaxx Potsdamer Platz und Open Air)

0 Kommentare

Neuester Kommentar