Filmfestival : Tarantino-Film läuft in Cannes

"Inglorious Basterds" ringt um die Goldene Palme: Die Weltkriegsgeschichte des US-Kultregisseurs Quentin Tarantino ist als erster Wettbewerbsbeitrag für das Filmfestival in Cannes nominiert.

Tarantino
US-Regisseur Tarantino geht in Cannes mit "Inglorious Basterds" ins Rennen. -Foto: dpa

Los Angeles/CannesDer Film mit Brad Pitt sorgte bei den Dreharbeiten in Potsdam, Berlin und Görlitz bereits für Aufsehen. Das Drehbuch handelt von amerikanisch-jüdischen Soldaten, die sich im besetzten Frankreich brutal an den Nazis rächen. Fans des Regisseurs fiebern dem Kinostart bereits entgegen. Er ist in Deutschland für den 20. August angesetzt. In Nebenrollen wirken zahlreiche deutsche Schauspieler mit, darunter Til Schweiger und Daniel Brühl.

Tarantino ist in Cannes kein Unbekannter. Mit seinem Kultstreifen Pulp Fiction gewann er 1994 bereits die Goldene Palme, vor fünf Jahren war er selbst Jury-Präsident. Offiziell werden die Teilnehmer des im Mai stattfindenden Filmfestivals, das als wichtigstes der Welt gilt, am 23. April verkündet. (rf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar