Filmtipp : Eine indische Liebeserklärung

Bollywood ist als Haifischbecken berüchtigt. Und doch suchen jedes Jahr Hunderte junger Menschen dort ihr Glück. Warum? Die Antwort gibt "Luck By Chance" gleich zu Beginn

Sebastian Handke

In einer herrlichen Titelsequenz mit Szenen aus der Traumfabrik, für die an sich schon der Besuch lohnt. Anschließend begleiten wir Sona (Konkona Sen Sharma) und Vikram (Farhan Akhtar) bei ihren Versuchen, in Indiens Filmwelt Fuß zu fassen. Ein schönes Beispiel für das junge indische Kino: Regiedebütantin Zoya Akhtar, selbst aus einer Film-Dynastie stammend, gelingt ein bemerkenswerter Ausgleich zwischen trockenem Realismus, leichter Parodie – und unverhohlener Liebeserklärung.

(Nur diese Woche im Babylon Mitte, in der untertitelten Originalfassung)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben