Kindesmissbrauch : Wim Wenders plant Film über katholische Kirche

Der Filmregisseur Wim Wenders denkt über einen Film über den Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche nach.

„Die Kirche als Ganze, angefangen beim Papst, neigt immer noch zum Verstecken der Dinge“, sagte Wenders in Brüssel. Er forderte Kirche und Opfer zu mehr Offenheit auf. „Wenn man es geheim hält, gewinnt der Verletzer“, sagte Wenders. Der Regisseur von „Der Himmel über Berlin“, „Paris, Texas“ und „Buena Vista Social Club“ hatte sich mit Videospots an der Aufklärungskampagne „Sprechen hilft“ beteiligt, die von der Beauftragten der Bundesregierung zur Aufarbeitung des Kindesmissbrauchs, Christine Bergmann, gestartet wurde. „Es ist eine sehr deutsche Haltung, Dinge zu unterdrücken“, sagte Wenders. Der Skandal um Kindesmissbrauch hat die katholische Kirche und andere Institutionen in den vergangenen Monaten erschüttert. AFP

3 Kommentare

Neuester Kommentar