Preis der deutschen Filmkritik : Yella hat überzeugt

Der Spielfilm "Yella" von Christian Petzold hat den Preis der deutschen Filmkritik für das Jahr 2007 bekommen. Hauptdarstellerin Nina Hoss hat für ihre Rolle in diesem Film im vergangenen Jahr einen Silbernen Bären auf der Berlinale gewonnen.

BerlinAls bestes Spielfilmdebüt wurde "Die Unerzogenen" von Pia Marais ausgewählt, teilte der Verband der deutschen Filmkritik auf der Berlinale mit. Beste Darsteller im vergangenen Jahr waren für die deutschen Kritiker Ulrich Noethen in "Mein Führer - Die wirkliche Wahrheit über Adolf Hitler“ von Dani Levy und Maren Kroymann in "Verfolgt" von Angelina Maccarone. Als bester Dokumentarfilm wurde "Prater" von Ulrike Ottinger ausgezeichnet.

Der Preis der deutschen Filmkritik wird jedes Jahr an deutsche Filme vergeben, die im vorangegangenen Jahr in den Kinos zu sehen waren. Der Preis ist der einzige deutsche Filmpreis, der ausschließlich von Kritikern vergeben wird. Der Verband der deutschen Filmkritik ist ein Interessenverband von Filmjournalisten, Filmwissenschaftlern und Filmhistorikern. (sgo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben