Köln : Yilmaz Dziewior wird Leiter des Museums Ludwig

Im Museum Ludwig in Köln folgt auf den bisherigen Direktor Philipp Kaiser nun Yilmaz Dziewior.

Der neue Direktor des Museums Ludwig, Yilmaz Dziewior.
Der neue Direktor des Museums Ludwig, Yilmaz Dziewior.Foto: dpa

Yilmaz Dziewior wird neuer Direktor des Museum Ludwig in Köln. Der derzeitige Leiter des Kunsthauses Bregenz in Österreich wird den vakanten Chefposten im Februar nächsten Jahres antreten.

Der bisherige Direktor des Kölner Museums, Philipp Kaiser, war Ende Februar nach nur gut einem Jahr aus familiären Gründen aus dem Amt geschieden. Er war Nachfolger von Kasper König, der als einer der bedeutendsten Ausstellungsmacher der Nachkriegszeit gilt. Kaiser hatte es verstanden, binnen kurzer Zeit ebenfalls ein beachtliches Renommee aufzubauen. Sein unerwartet schneller Weggang wurde deshalb als schwerer Schlag für die Kölner Kulturszene gewertet.

Yilmaz Dziewior, der 1964 in Bonn zur Welt kam, ist seit fünf Jahren Direktor des Kunsthauses Bregenz. Zuvor leitete er acht Jahre den Kunstverein in Hamburg. Für die Biennale in Venedig kuratiert Dziewior im kommenden Jahr den österreichischen Pavillon. Das Museum Ludwig ist dem Kunsthistoriker, der seine Doktorarbeit über den Architekten Mies van der Rohe schrieb, gut bekannt, da er dort Ende der Neunziger als freier Kurator tätig war. Im Jahr 2000 hatte er an der dortigen Schau „Kunstwelten im Dialog“ zum Thema Globalisierung mitgewirkt. „Nach Köln zu kommen ist wie nach Hause zu kommen“, sagte Dziewior dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. In den Vertragsverhandlungen mit der Stadt hatte er durchgesetzt, dass dem Museum sein Defizit erlassen und die Finanzprobleme des Hauses angegangen werden.

Dziewior hat in Bregenz unter anderem Ausstellungen von Danh Vo, Clido Meireles und Ai Weiwei gezeigt. Auch in Köln möchte er diese internationale Ausrichtung beibehalten, den Blick nach Afrika, Asien und Lateinamerika lenken. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben