Kultur : Komische Oper: Freue dich, Zion!

19 Uhr: Komische Oper[Te],Mitte[Te],Behrenstr. 55-57[Te]

Wenn nur das "Hallelujah" nicht wäre! Händels Mega-Hit sorgt immer noch dafür, dass seine übrigen Oratorien im Schatten des "Messias" stehen. Im Fall von "Saul" trotz genau so guter Musik und griffigerer Story: Die Geschichte um Saul und David ist eine der lebendigsten des Alten Testaments und Händels Vertonung fast eine vollwertige Oper. Anthony Pilavacchi hat den Stoff vor zwei Jahren ganz auf die Bühne gezogen und damit die Händel-Tradition der Komischen Oper wieder aufgenommen. Den David singt heute Jochen Kowalski.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben