Kultur : KOMÖDIE Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

Kolja Reichert

Indem sie sein Auto anfährt, erobert sie sein Herz: Aufreißer Jan (Benno Fürmann) ist sofort besessen von der ebenso schönen wie schlagfertigen Katrin (Jessica Schwarz). Mit der gemeinsamen Wohnung fängt bald das Unglück an: Jan hat nur noch Augen für das Dekollté seiner neuen Sekretärin Angie Lutschmund, während Katrin dem Häuptlings-Charme des Abenteurers Jonathan Armbruster erliegt. Klingt nach Klischees? Genau darum geht’s. Leander Haußmann verarbeitet die streitbaren Thesen aus der Buchvorlage zu einer Lehrfilmparodie, die vorführt, wie die Steinzeit angeblich bis heute die Geschlechter prägt. Im Gewand der klassischen Komödie und mit Musik von James Last kommt das ganze ironisch, heiter und unverfänglich daher. Leichte Unterhaltung. Kolja Reichert

„Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“, D 2007, 103 Min., R: Leander Haußmann, D: Benno Fürmann, Jessica Schwarz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben