Kultur : Konjunktur: Vorgefühlt - Wie Fachleute die Prognosen für die Wirtschaft machen

brö

Hellsehen kann niemand. Um den Lauf der Wirtschaft halbwegs verlässlich zu prognostizieren, schauen Ökonomen auf Frühindikatoren. Sie zeigen im Voraus, ob ein Aufschwung bevorstehen könnte. Kommen Ereignisse wie der 11. September dazwischen, ist alles Makulatur.

Auftragseingänge: Die Bestellungen von heute sind die Produktion - die Konjunktur - von morgen. Besonders die neuen Industrieaufträge sind wichtig, etwa im Maschinenbau, wo die höchste Wirtschaftsleistung erbracht wird. Ein gutes Auftragspolster zeigt an, dass die Investitionen steigen. Auch die Stimmung der Einkaufsmanager ist wichtig. In den USA etwa wird jeden Monat der Nationale Einkaufsmanagerindex (NAPM) ermittelt, die für Einkauf und Logistik verantwortlich sind. Planen sie, mehr Vorprodukte einzukaufen, bekommen Lieferanten mehr Aufträge.

Baugenehmigungen: Je mehr Häuser hochgezogen werden, desto mehr Geld nimmt die Baubranche ein, desto mehr Bauarbeiter finden Arbeit.

Das Konsumklima ist ein sehr wichtiger Indikator der US-Wirtschaft. In einer Umfrage unter 5000 Haushalten ermittelt das Forschungsinstitut Conference Board monatlich, ob die Verbraucher mehr Geld ausgeben wollen und ob sie optimistisch sind. Die Konsumenten bestreiten zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung.

Das Geschäftsklima findet in Deutschland viel Beachtung. Das Münchner Ifo-Institut befragt regelmäßig 7000 Firmen über ihre Stimmung und ihre Pläne. Bessert sich das Klima, steht ein Aufschwung kurz bevor. Allerdings müsse der Index drei Mal in Folge steigen, damit man von einer Wende sprechen könne, sagen Fachleute. Zuletzt stieg der Index erst einmal.

Arbeitsmarkt: Glauben die Unternehmen an eine düstere Zukunft, entlassen sie Mitarbeiter. Weil das in den USA zum Beispiel im Vergleich zu Deutschland einfacher ist, ist auch der Arbeitsmarkt ein Indikator: Verzeichnen die Behörden mehr Anträge auf Arbeitslosenunterstützung als gewöhnlich, steht eine Krise bevor. Grafik: Die Entwicklung in den USA

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben