Kultur : KONSUMTERROR

Zabriskie Point

Kaum hatte der Wohlstand nie gekannte Ausmaße erreicht, ging auch schon das Gegreine über den „Konsumterror“ los. So etwas war 1969 noch neu. Und die Story vom unkomplizierten Sex eines Pärchens auf der Flucht außerdem noch gewagt. So wurde Michelangelo Antonionis Amerika-Abgesang nicht nur ein überzeugendes Zeitbild des Kaliforniens jener Tage, „Zabriskie Point“ avancierte, mit Musik von Pink Floyd, auch zum wahren Klassiker.

Moviemento,

Do-Mi 19.45 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar