KONZERT : Zurück in die 20er

Max Raabe bündelt sein berühmt minimalistisches Minenspiel allein in seiner linken Augenbraue. Hebt die sich, hebt sich die Stimmung in all den Sälen, die der bekennende Vatermörderträgerweltweit mit seinem Repertoire an 20er-Jahre-Schlagern weltweit beglückt. Dieses Soloprogramm mit seinem Pianisten Christoph Israel gehört zu Raabes ältesten Werken, aber es ist immer noch eines der besten und wird immer wieder aufgefrischt.

20 Uhr, Tipi - Das Zelt, Große Querallee, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar