Kultureinrichtungen : Sanierungsstau an Theatern und Museen

Viele Berliner Theater und Museen befinden sich in einem sehr maroden Zustand. Notwendige Sanierungsarbeiten werden auf mehr als zehn Millionen Euro geschätzt.

Berlin - Betroffen sind unter anderem die Schaubühne, das Deutsche Theater und die Nikolaikirche, zitiert die "Berliner Morgenpost" aus einem Bericht der Staatssekretärin für Stadtentwicklung, Hella Dunger-Löper (SPD). Dem Bericht zufolge müssen im Deutschen Theater in Mitte nach Rohrbrüchen die maroden Sanitäranlagen, wie Dusch-, Wasch- und WC-Räume, erneuert werden. Allein 2007 würden dafür noch 525.000 Euro benötigt. Insgesamt eine Million Euro koste die neue Heizung mit Anschluss ans Fernwärmenetz.

Staatsoper-Sanierung könnte teurer werden

Wie die Zeitung weiter schreibt, ist bei der Schaubühne am Lehniner Platz das Dach undicht. Gesamtkosten in den nächsten zwei Jahren: 1,15 Millionen Euro. Aufgrund von eindringendem Regenwasser müssten 4300 Quadratmeter Dachabdichtung, Wärmedämmung und Verblendung erneuert werden. In der Nikolaikirche, die zur Stiftung Stadtmuseum Berlin gehört, geht von der vorhandenen Elektroanlage eine "erhebliche Brandgefahr für das Objekt aus", wie die Staatssekretärin schreibt. Weil auch noch der Fußboden und Heizungsanlage erneuert werden müssen, belaufen sich die Kosten auf 1,087 Millionen Euro.

Unklar sei bisher auch noch, wie teuer die Sanierung der Staatsoper Unter den Linden wird, heißt es in dem Bericht. Die bisher veranschlagten 130 Millionen Euro würden womöglich nicht ausreichen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar