KULTURNOTIZEN : KULTURNOTIZEN

„So fern, so nah“ bei Ruhnke

Mit Skulpturen von Birgit Knappe und Fotografien von Wolfgang Zurborn wird am kommenden Samstag um 16 Uhr die Ausstellung „So fern, so nah“ in der Galerie Ruhnke in der Charlottenstraße 122 eröffnet. Von der Berliner Bildhauerin Birgit Knappe werden Arbeiten aus Granit, Marmor, Sandstein und Bronze aus den Jahren 2005 bis 2010 gezeigt. Die Arbeiten des Kölner Fotografen Wolfgang Zurborn stammen aus den Serien „China! Which China?“ von 2006 und „Mitten im Westen – Eine Entdeckungsreise durch den Rhein-Sieg-Kreis“ aus 2008/2009.

SEX-Geschichten auf Theaterschiff

Abseitsspiele für Frauen und Fußball-WM-Pausierer gibt es auf dem Theaterschiff: Am 24. und 25. Juni um 20 Uhr macht sich Tatjana Meissner mit ihren SEX-Geschichten auf eine ernüchternde Frau-sucht-Mann-Safari. PNN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben