Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend?

Wo und wie man Kopfhörer unterm Hut richtig trägt? Verraten wir in unseren Kulturtipps. Außerdem gibt's die unantastbare Kanzlerin im kabarettistischen Jahresrückblick und das neue Album von Holly Johnson.

Zeughausmesse: Modern Craft.
Zeughausmesse: Modern Craft.Foto: promo

Modern Craft: Zeughausmesse

Keine Geschenke von der Stange, stattdessen gibt es auf der Zeughausmesse im Deutschen Historischen Museum kreative Produkte von Designern und Künstlern. So fertigt Katharina Sigwart zum Beispiel einen Hut, der das Tragen von Kopfhörern schick verpackt.

15–18 Uhr, 8/4 Euro, Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2, Mitte

Holly Johnson.
Holly Johnson.Foto: promo

Pop: Holly Johnson

Der Ex-Frontmann von Frankie Goes To Hollywood war nach seiner HIV-Erkrankung Anfang der 1990er vor allem als Maler in Erscheinung getreten. Mit „Europa“ hat Holly Johnson nun nach 15 Jahren ein Album veröffentlicht, das extrem frisch, positiv und tanzbar klingt.

20 Uhr, 34 Euro, Astra Kulturhaus, Revaler Str. 99, Friedrichshain

Mensch Merkel!
Mensch Merkel!Foto: promo

Kabarett: Mensch Merkel!

Wie mit den Bestenlisten des Jahres in der Presse verhält es sich auch bei den Kabaretts: Rückschau wird gehalten. „Mensch Merkel“ resümiert das politische Treiben 2014. Trotz Weltmeister-Kater, Putin-Krise und BER – über allem thront unantastbar unsere Kanzlerin.

20 Uhr, 16–32 Euro, Distel, Friedrichstr. 101, Mitte

Filmtipp: "Pride" von Matthew Warchus

Von der Polizei zusammengeschlagen, von der Presse verhöhnt – was den britischen Bergleuten während des großen Streiks von 1984 widerfährt, kommt dem jungen Londoner Gay-Rights-Aktivisten Mark verdammt bekannt vor. Also gründet er eine schwul-lesbische Unterstützergruppe für die Kumpel. Als sein buntes Trüppchen die Spenden ins walisische Onllwynn bringt, kommt es in Matthew Warchus’ auf wahren Ereignissen basierender Tragikomödie "Pride" zu einem Culture Clash. Wie sich Dörfler und Queers allmählich annähern, ist witzig und berührend. Und zeigt nebenbei die zeitlose Gültigkeit des mehrmals erklingenden Arbeiterliedes „Solidarity Forever“. (Nadine Lange)

B-Ware Ladenkino, Babylon Mitte, Kino Kiste, Rollberg (OmU), Sputnik (OmU), Xenon (OmU)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben