Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend?

Eine experimentierfreudige Opernkompanie und ein diskussionsfreudiger Theaterkongress, eine elegische Songwriterin und Mata Hari - Kulturtipps für den Abend in Berlin.

Foto aus Novoflots T-House-Tour #3.
Foto aus Novoflots T-House-Tour #3.Foto: Karolina Serafin

Musiktheater - Die T-House-Tour

Die experimentierfreudige Berliner Opernkompanie Novoflot kehrt zurück, wo letztes Jahr ihre „T-House- Tour“ an den Start ging. Die Inszenierung reiste mit wechselnden Gästen für vier Tage an verschiedene Orte. Jetzt ist die Zeit gekommen, Bilanz zu ziehen, u.a. mit Posaunist Conny Bauer.

20 Uhr, 18/14 Euro, Radialsystem V, Holzmarktstr. 33, Friedrichshain

Objekttheater - Best of Mata Hari oder Das nackte Leben freier Künstlerinnen

Jeder kennt die Tänzerin, Doppelspionin und große Verführerin Mata Hari. Der Abend widmet sich der „Lebensrealität einer freien Künstlerin, die sich und ihre Kunst nicht als Ware verstand, aber sie trotzdem als solche verkaufen musste.“

20 Uhr, 9,50/6 Euro, Schaubude, Greifswalder Str. 81-84

Songwriterin - Janine Villforth

Letztes Jahr begeisterte die Singer-Songwriterin mit einem Kurzauftritt. Einflüsse von Feist und Matt Corby wurden offenbar und das Publikum schrie nach mehr.

20 Uhr, 8 Euro, English Theatre, Fidicinstr. 40

Kongress - Theater.Frauen.

Frauen sind im Theater ähnlich unterrepräsentiert wie in Dax-Unternehmen, zumindest, was die Führungsetage anbelangt. Mit Gender-Ungerechtigkeiten im Kulturbetrieb setzt sich dieser Kongress der Theaterwissenschaftlerinnen der FU auseinander. Initiiert haben den Kongress Christina Gassen und Maria Sophie Nübling.

11–20 Uhr, Eintritt frei, Institut für Theaterwissenschaft der FU, Grunewaldstr. 35, Steglitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben