Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend?

Die Woche startet mit frischen Kulturtipps. Heute Abend spielt das National Youth Orchestra of Great Britain Mahlers Neunte und die Wellenreiter-Doku "Splinters" läuft in der Blue-Surf-Filmnacht.

Sir Mark Elder.
Sir Mark Elder.Foto: Ingpen & Williams

Indie-Rock: The Mynabirds

Laura Burhenn ist viel rumgekommen: Als Frontfrau der Mynabirds und Mitglied der Band The Postal Service betourte sie ihre Heimat USA, Afrika und Europa. Eindrücke und Erfahrungen verarbeitet die Musikerin auf dem dritten Mynabirds-Album „Lovers Know“, das soeben frisch erschienen ist. Indie-Rock mixt sie hier mit 80s-Elementen und Hip-Hop.
20 Uhr, 10 Euro, Escobar Sun Deck - Badeschiff Berlin, Eichenstraße 4, Treptow

CD-Release: Sun Ra Arkestra

Die Mission, das Erbe des 1993 verstorbenen Jazz-Rock-Visionärs Sun Ra zu bewahren und kreativ fortzuführen, hält den Saxofonisten Marshall Allen auf Trab. Dem 91-Jährigen scheint das Touren gut zu tun, seine Qualitäten als Bandleader haben nicht nachgelassen, wie zahlreiche Mitschnitte der letzten Jahre belegen.
21 Uhr, 30/25 Euro, A-Trane, Bleibtreustraße 1, Charlottenburg

Dokumentation: Splinters

„Charlie surft nicht“, hieß es einst in „Apocalypse Now“ – womit treffend ausgedrückt wurde, dass es meist Weiße sind, die an Stränden der Welt surfen. So war es auch in Papua Neuguinea, bis Anfang der 80er ein Australier sein Brett in einem Dorf vergaß – und damit einen Surfboom auslöste. Wie zwei junge Surfer um einen Platz im nationalen Surfteam kämpfen, das beschreibt Adam Pesce in seiner Doku, die heute in der Blue-Surf-Filmnacht zu sehen ist.
21.30 Uhr, 7,50 Euro, Sommerkino Kulturforum Potsdamer Platz, Matthäikirchplatz 2-6, Tiergarten

Konzert: Young Euro Classic

Unter Sir Mark Elder spielt das älteste nationale Jugendorchester überhaupt, das 1948 gegründete National Youth Orchestra of Great Britain, Mahlers Neunte.
20 Uhr, 18-27,50 Euro, Konzerthaus, Gendarmenmarkt

0 Kommentare

Neuester Kommentar