Kulturverbund : Zusammenschluss der EU-Institute

Kulturelle Organisationen aus 19 europäischen Ländern schließen sich zu den "EU National Institutes for Culture" zusammen. Darunter ist auch das deutsche Goethe-Institut.

Brüssel - Die 21 Mitglieder der "EU National Institutes for Culture" (Eunic) sind ab Mittwoch an 1800 Orten und in mehr als 150 Ländern tätig. Mittelfristig ist geplant, alle nationalen Kulturinstitute der 27 EU-Mitgliedsstaaten zu integrieren. Das soll die kulturellen Beziehungen zwischen Europa und dem Rest der Welt weiterentwickeln. 2008 hat der Generalsekretär des Goethe-Instituts, Hans-Georg Knopp, die Eunic-Präsidentschaft inne. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben