Kultur : Kunst des modernen Simbabwe

„Der lebende Stein – Kunst des modernen Afrikas aus Simbabwe“ ist eine neue Ausstellung im Lenné’schen Obstgarten des Museums Alexandrowka überschrieben, die am morgigen Freitag um 17 Uhr eröffnet wird. Es werden etwa 30 Skulpturen der Gruppe „Friends Forever Zimbabwe“ ausgestellt. Der Bildhauer Square Chikwanda von dieser Künstlergruppe wird vor Ort eine Skulptur entstehen lassen. Er arbeitet am 9. Juli ab 17 Uhr und am 10. und 11. Juli sowie vom 13. bis 14. Juli ab 10 Uhr an seinem Werk.

Die moderne Steinbildhauerei aus Simbabwe geht zurück auf die 50er und 60er Jahre des letzten Jahrhunderts und feierte ein Jahrzehnt später den internationalen Durchbruch. Seit 2004 hat die Organisation „Friends Forever“ viele Ausstellungen organisiert und dadurch den Meisterbildhauern aus Simbabwe die Möglichkeit gegeben, ihre wunderbare Kunst der Welt zu präsentieren. PNN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben