Kultur : Kunstpreis Berlin an Emine Sevgi Özdamar

Die Berliner Autorin, Schauspielerin und Regisseurin Emine Sevgi Özdamar erhält den mit 15 000 Euro dotierten Kunstpreis Berlin 2009. Er wird im Auftrag des Landes dieses Jahr von der Sektion Literatur der Akademie der Künste als „Fontane Preis“ verliehen und am 18. März vergeben, in Erinnerung an die Revolution von 1848. Die Ingeborg-Bachmann- und Kleist-Preisträgerin veröffentlichte die Romane „Das Leben ist eine Karawanserei...“ (1992), „Die Brücke vom Goldenen Horn“ (1998) und „Seltsame Sterne starren zur Erde“ (2003). Özdamar, 1946 in der Türkei geboren, kam 1976 an die Ost-Berliner Volksbühne, weitere Stationen waren Wien, Avignon, Paris und Bochum. Bekannt wurde sie auch mit Filmrollen in „Happy Birthday, Türke“ von Doris Dörrie (1991) und „Yasemin“ von Hark Bohm (1988). Am Schauspielhaus Bochum entstand ihr erstes Theaterstück „Karagöz in Alemania“, das sie 1986 in Frankfurt auch selbst inszenierte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben