Kultur : Lesefutter für Radfahrer mit Köpfchen

Günter Ermlich

Der vom Landschaftsverband Rheinland herausgegebene Band Wasser - Wälder - Eisenhämmer wendet sich an Radwanderer mit Interesse an Kultur- und Industriegeschichte, nicht an radelnde Kilometerfresser mit Scheuklappen. Keine geografisch oder verwaltungsmäßig abgezirkelte Region wird hier erfahren. Als roter Faden dient der Dreiklang von Wasser, Holz und Eisen; drei Elemente, die die wirtschaftliche Entwicklung des Landstrichs zwischen Rhein, Lahn und Wupper geprägt haben. "Wasser gab es immer satt, auf den Höhen wuchs vor allem Wald und der Boden steckte voller Erze", heißt es im einleitenden Kapitel.

Das Radtouren-Set besteht aus einem fast 300 Seiten starken Reader und einer Loseblattsammlung mit 43 Kartenblättern. Text- und Kartenteil ergänzen sich vorbildlich. Der ansprechend gestaltete, reich bebilderte Buchteil bietet informatives Lesefutter über Bergbau und Eisenverarbeitung, den Nutzen des Waldes und die Bedeutung der zahlreichen Talsperren, über Siedlungsstrukturen und Verkehrswege, aber auch Sagen und Legenden. Im zweiten Teil werden die Sehenswürdigkeiten entlang der Routen ausführlich beschrieben: das Schieferschaubergwerk Raumland wie der Steinbruch Morkepütz, die "Hitlermauer" in Altehufen wie die "Tüftlerstadt" Lüdenscheid. Wegen der Inhaltsschwere und des unhandlichen Formats eignet sich der Band jedoch eher zur Lektüre im Ohrensessel als auf dem Sattel. Auf der Vorderseite der Kartenblätter, im Maßstab 1 : 50.000 bis 1 : 60.000, ist der Routenverlauf farbig eingezeichnet; auf der Rückseite stehen Infos zur Länge der Strecke, zum Schwierigkeitsgrad und zur Beschaffenheit, zur An- und Abreise per Bahn sowie Adressen von Tourismusbüros und Unterkunftsmöglichkeiten. Der Band liefert keine abgeschlossenen Rund- oder Streckentouren mit detaillierten Streckenbeschreibungen wie die "klassischen" Rad-Wanderführer. Vielmehr kann der Radwanderer bei 1500 Kilometern Routenempfehlung - eine große Außenroute sowie acht Innenrouten - je nach Zeit und Kondition seine eigene Halbtages-, Tages- oder Mehrtagestour in der Mittelgebirgsregion selbst zusammenstellen.Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Wasser - Wälder - Eisenhämmer. Eine (industrie)geschichtliche Zeitreise mit dem Fahrrad an Rhein, Sieg, Wupper und im Bergischen Land, Siegerland und Sauerland, Rheinland-Verlag, Köln 1999, 39,80 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben