LESUNG : Weiche Dinge

Foto: Promo
Foto: Promo

Riecht Glück wie weiche Brotkrumen, Kerzenwachs oder Kaugummi? Für Kara schon. Die Heldin aus Der Geruch von Glück, dem neuen Prosaband der in Istanbul geborenen Berliner Autorin und Chamisso-Preisträgerin Zehra Cirak, hat ein Faible für weiche Dinge, also für alles, was man schön in den Händen kneten, zwirbeln, in die Länge ziehen und immer neu verknoten kann. Mit Dingen, findet Kara, lässt sich viel leichter Freundschaft schließen als mit Menschen. Wie weit sie diese Theorie wohl in der Praxis durchziehen kann?

20.30 Uhr,

Buchhändlerkeller,

Carmerstr. 1,

Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben