Kultur : Liebe oder Tod

-

Neben der Berlinale ist auch noch Berlinale: Wer für die ausverkauften Wettbewerbsvorstellungen des Festivals keine Karten bekam, kann auch ganz normal ins Kino gehen. Gleich drei hochrangige BerlinaleFilme starten nämlich an diesem Donnerstag. Ron Howards Spätwestern The Missing erzählt von dem Kampf einer alleinerziehenden Mutter um ihre entführte Tochter. Ein modernes Thema, historisch verbrämt: Die Geschichte spielt 1885 in New Mexico, die Gegner sind indianische Zauberer und marodierende Weiße. Im Zentrum: Cate Blanchett als verhärmte, zielstrebige Maggie und Tommy Lee Jones als ihr stoischer Vater. Wer es etwas leichter liebt, ist mit Nancy Meyers Komödie Was das Herz begehrt gut aufgehoben: Jack Nicholson und Diane Keaton entdecken, spät, aber heftig, ihr Herz füreinander. Zurück in die goldenen Zwanziger führt Achim von Borries’ Was nützt die Liebe in Gedanken (Foto: X-Verleih): die wahre Geschichte eines jugendlichen Berliner Selbstmörderclubs mit Daniel Brühl und August Diehl in den Hauptrollen. til

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben