"Lit.Cologne" : Literaturfest mit Franzen, Mankell, Leon und Kerkeling

Zu den Stars der diesjährigen "Lit.Cologne" gehören Jonathan Franzen, Donna Leon, Henning Mankell und Hape Kerkeling. Vom 9. bis 19. März trifft sich die internationale und deutschsprachige Literaturszene in Köln.

Köln - Das Literaturfest versammele auch im siebten Jahr seines Bestehens erstklassige Autoren, sagte "Lit.Cologne"-Leiter Rainer Osnowski. Das Fest präsentiert an elf Tagen 138 Literatur-Veranstaltungen. Dabei seien Kombi-Veranstaltungen aus Literatur und anderen Genres in diesem Jahr in der Überzahl. Im vergangenen Jahr lockte das Lese-Event rund 56.000 Besucher nach Köln.

Unter anderem werden auch die Autoren DBC Pierre, Ingo Schulze, Rocko Schamoni und Martin Walser sowie der Komiker Helge Schneider erwartet. Der Kabarettist Dieter Hildebrandt und der Moderator und Autor Roger Willemsen resümieren einen Abend lang die "Weltgeschichte der Lüge". Neben Belletristik erhält außerdem das laut Osnowski "populäre Sachbuch" eine größere Plattform. Die "Lit.Cologne"-Gala mit Elke Heidenreich in der Kölner Philharmonie, die bereits nach zwei Tagen ausverkauft war, dreht sich in diesem Jahr um die Verbindung von Musik und Literatur.

Anlässlich des 125. Geburtstages Karl Valentins werden Werke des Kabarettisten gelesen. Auch das Leben und Werk des Krimiautors Edgar Wallace soll beleuchtet werden. Zudem wird in einer Diskussionsrunde über Russland der im vergangenen Jahr ermordeten russischen Journalistin Anna Politkowskaja gedacht. Die "Lit.Cologne" ist nach Angaben der Veranstalter das größte Literaturfest Europas. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben