Literarische Auszeichnung : Jürgen Becker erhält Georg-Büchner-Preis

Der Kölner Schriftsteller Jürgen Becker bekommt den Georg-Büchner-Preis, die wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland.

Der Schriftsteller Jürgen Becker.
Der Schriftsteller Jürgen Becker.Foto: Rolf Haid/dpa

Der Schriftsteller Jürgen Becker bekommt den Georg-Büchner-Preis 2014. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Freitag in Darmstadt mit. Der mit 50 000 Euro dotierte Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland.

„In seinem über Jahrzehnte gewachsenen Werk hat er die Gattungsgrenzen von Lyrik und Prosa beharrlich neu vermessen und verändert“, begründete die Akademie ihre Entscheidung. Die Verleihung des Preises ist am 25. Oktober 2014 in Darmstadt vorgesehen. Der 81-jährige Becker wurde bereits als Lyriker, Hörspiel- und Prosaautor vielfach ausgezeichnet.

Becker wurde in Köln geboren und wuchs dort und in Erfurt auf. Er brach das Studium der Theaterwissenschaften, Germanistik und Kunstgeschichte ab und arbeitete als freier Schriftsteller, dann auch für den Westdeutschen Rundfunk und die Verlage Rowohlt und Suhrkamp.

Von 1974 bis 1994 leitete er die Hörspielredaktion des Deutschlandfunks in Köln. Seine ersten Prosawerke waren „Felder“ (1964) und „Ränder“ (1968), danach erschienen Lyrikbände wie „Das Ende der Landschaftsmalerei“ (1974), „Foxtrott im Erfurter Stadion“ (1993), „Dorfrand mit Tankstelle“ (2007) und zuletzt „Scheunen im Gelände“ (2012).

Im vergangenen Jahr war Sibylle Lewitscharoff mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben