Literatur : Neue Veröffentlichungen von Klaus Mann

Anlässlich des 100. Geburtstages von Klaus Mann veröffentlicht der Rowohlt Verlag einen Querschnitt aus dem umfangreichen Werk des Schriftstellers.

Hamburg - Das jüngst erschienene Buch hat den Titel "Das zwölfhundertste Hotelzimmer - Ein Lesebuch". Nach Verlagsangaben erscheinen zudem eine Neuauflage von Manns Lebensbericht "Der Wendepunkt" mit vielen noch nie zuvor auf Deutsch veröffentlichten Texten sowie eine erweiterte Neuausgabe seines Romans "Alexander".

Klaus Mann wurde am 18. November 1906 als ältester Sohn von Thomas Mann geboren. Schon als Schüler schrieb er Gedichte. Wie sein Vater verließ er Deutschland 1933 und ging nach Paris, Amsterdam und schließlich nach New York, wo er Zeitschriften gründete, Romane schrieb und den Faschismus bekämpfte. 1945 kehrte er aus dem Exil als US-Korrespondent nach Deutschland zurück.

Klaus Mann stand sein Leben lang im Schatten des berühmten Vaters. Er galt als melancholisch und resigniert. Am 22. Mai 1949 beging er im französischen Cannes mit Schlafmitteln Selbstmord. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar