Kultur : MEIN FILM

Ghost in the Shell 2 – Innocence

Er gehört schon seit vielen Jahren zur anarchischen Underground-Künstlergruppe Dead Chickens. Nun zeigt Hannes Heiner (Foto) einen seiner Lieblingsfilme: das Anime-Sequel „Ghost in the Shell 2 – Innocence“ von Mamoru Oshii von 2004. Also nichts wie auf zur spektakulären Zeitreise ins Jahr 2032. Dort verschwimmen die Identitäten von Menschen und Maschinen zusehends, was für einigen Konfliktstoff sorgt.

Central Hackescher Markt, Mo 20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben