Mein KUNSTSTÜCK : Das Geheimnis des Fürsten

Michael Zajonz reist ins 14. Jahrhundert

Michael Zajonz

Über Ernst von Pardubitz weiß man nicht mehr viel – und auch nicht über die „Glatzer Madonna“, die der damalige Erzbischof von Prag um 1340 oder 1350 in Auftrag gegeben hat. Das gotische Andachtsbild gehört zu den Kostbarkeiten der Berliner Gemäldegalerie am Kulturforum.

Beim großen Kinderfest Zeitreise, das der Kaiser-Friedrich- Museums-Verein, der 110 Jahre alte Freundeskreis der Gemäldegalerie und Skulpturensammlung, jetzt erstmals mit dem Besucherdienst der Staatlichen Museen ausrichtet, werden die Geheimnisse um den Kirchenfürsten und sein Madonnenbild gelüftet. Und viele andere Kunstwerke der Berliner Galerie für Kinder erklärt, was für Erwachsene sicher ebenso interessant sein dürfte. Im Viertelstundentakt bietet das Programm zwischen 11 und 18 Uhr Führungen, Kindertheater, Lese- und Erzählstunden und vieles mehr. Ermöglicht haben das Fest ehrenamtliche Helfer und private Spender. Unter dem Motto „Tradition mit Zukunft“ wirbt der Kaiser-Friedrich-Museums-Verein um die Museumsbesucher von morgen – und bietet echte Zeitreisen. Bis hin zu Ernst von Pardubitz.

Gemäldegalerie, So 28.10., 11-18 Uhr, Infos: www.kaiserfriedrich-museums-verein.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben