Kultur : Modernisierungsprogramm soll Besucher anlocken

Mit einem Modernisierungsprogramm für 1,24 Milliarden Mark will die britische Regierung die wachsende "Museumsmüdigkeit" bekämpfen. Laut Kultusminister Chris Smith sollen im kommenden Halbjahr zwölf neue oder erweiterte Museen und Kunstgalerien ihre Tore öffnen, darunter die in einem still gelegten Kraftwerk untergebrachte neue Galerie Tate Modern. Sie eröffnet am 12. Mai und wird über eine "Millenniums-Brücke" mit der alten Tate Gallery verbunden. Es handelt sich um das aufwendigste Museumsprogramm seit 100 Jahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben