• Monografie von Philipp Meuser über Geschichte und Architektur des Staatsratsgebäudes am Schlossplatz erschienen

Kultur : Monografie von Philipp Meuser über Geschichte und Architektur des Staatsratsgebäudes am Schlossplatz erschienen

Die mit 62 Abbildungen illustrierte Publikation[d]

Über die Geschichte und die Architektur des Staatsratsgebäudes am Schlossplatz ist nun ein neues Buch erschienen. Der Berliner Autor Philipp Meuser verfasste die Monographie mit dem Titel "Schlossplatz 1 - Vom Staatsratsgebäude zum Bundeskanzleramt". Meuser sagte gestern bei der Buchvorstellung, es handele sich um die erste umfassende Publikation über den Bau.

Meuser ist selbst Architekt, und er nannte das Staatsratsgebäude eines der "ästhetisch anspruchsvollsten Bauwerken der sozialistischen Architektur". Meuser begründete dies mit der sachlichen Formensprache der 60er Jahre, der Integration des barocken Schlossportals in die Vorderfassade und dem kunsthandwerklichen Innenausbau. Das nach Plänen von Roland Korn und Hans-Erich Bogatzky errichtete Staatsratsgebäude war vor fast genau 35 Jahren eingeweiht worden. Derzeit dient es als provisorischer Sitz des Bundeskanzleramtes.Die mit 62 Abbildungen illustrierte Publikation, die auch bisher unveröffentlichte Dokumente enthält, ist im Quintessenz Verlag erschienen, kostet 48 Mark und ist im Buchhandel erhältlich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben