Musik : Klaus Renft ist tot

Einer der führenden Rockmusiker der DDR ist tot. Der 64-jährige Klaus Renft ist am Montag verstorben, wie seine Band "Klaus-Renft-Combo" auf ihrer Internetseite mitteilt.

Leipzig - "Wir trauern um einen großartigen Menschen, Weggefährten und Musiker", hieß es dort. Die Klaus-Renft-Combo wurde 1958 von Klaus Jentzsch in Leipzig gegründet. Der Bandname entstammt dem Mädchennamen seiner Mutter, den er fortan auch als Künstlernamen verwendete.

Die ostdeutsche Rocklegende war im August vergangenen Jahres erneut an Krebs erkrankt. Ihm sei ein bösartiger Tumor entfernt worden, sagte er damals in einem Interview und fügte hinzu: "Ich gehe nicht davon aus, dass ich sterben werde, aber wenn es sein muss, dann ist das auch okay." Die Ärzte hatten bei Renft erstmals 2000 Krebs diagnostiziert.

Auf seiner Homepage hatte der Frontmann der Klaus-Renft-Combo seine Fans gebeten, ihm während der Behandlung die Treue zu halten. "Wer mich kennt, der weiß, dass ich nie zu denen gehörte, die schon verloren haben, weil sie nicht kämpfen", schrieb Renft dort. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar