Musikfest Berlin : Klassik zum Genießen

Vom 1. bis zum 17. September 2006 findet zum zweiten Mal das Musikfest Berlin in der Phiharmonie statt. 19 Veranstaltungen mit international bekannten Künstlern locken die Zuhörer.

Das Festival widmet sich der traditionellen Orchesterliteratur und bietet dem Unbekannten und Neuen ein Forum. Nach dem Publikumserfolg im letzten Jahr präsentiert das Musikfest Berlin 2006 international erfolgreiche Orchester und Ensembles. Am 1. Septermber um 20 Uhr wird das Festival vom Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Christoph Eschenbach in der Philharmonie eröffnet.

Die Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Sir Simon Rattle präsentieren am 9. September in einer konzertanten Aufführung Igor Strawinskys Melodram "Perséphone". Die Rezitation übernimmt die französische Schauspielerin Isabelle Huppert. Von der musikFabrik und dem Vokalensemble Singer Pur steht ein neues Werk von Wolfgang Rihm auf dem Programm: "Vigilia" lautet der Titel der Komposition. Am 6. September präsentiert die Staatskapelle Berlin unter der Leitung ihres Chefdirigenten Daniel Barenboim die Europäische Erstaufführung von Pierre Boulez jüngst entstandener "Notation VIII". Die Karten für das Musikfestival kosten zwischen 10 und 78 Euro. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben