OPERNDINNER „Criminal Royal“ : Trällern & tranchieren

G,a Bartels

Mit Opernhits und leckerem Essen hat „Pasta Opera“ schon am Jahresanfang den wunderbaren Spiegelsaal in Clärchens Ballhaus zum Quietschen gebracht. Und jetzt hat sich Konzeptionskünstlerin Julia Regehr eine weitere Sing- und Verzehrshow einfallen lassen, die alternierend mit „Pasta Opera“ zu sehen ist: „Criminal Royal“ heißt das mörderische Operndinner. Der mopsfidele Dreiakter spielt 1764 am preußischen Hof König Friedrich II. Berühmtheiten wie Mozart, Goethe, Casanova, die Pompadour und ein gewisser Scharles Lagerfeld sind an die üppige Königstafel geladen und sterben – am Bösendorfer Flügel begleitet – Arien aus „Tosca“ oder „Rigoletto“ singend einen rätselhaften Heldentod. Der König beauftragt Vordenker Voltaire mit den Ermittlungen, und das Publikum versucht, trotz des lustigen Tumults zu speisen. Gunda Bartels

Clärchens Ballhaus, Di 9.10. (Prem.), bis Mai 2008, 19.30 Uhr, Info: www.criminalroyal.com,

73 € inkl. 4-Gang-Menü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben