Musikszene : Hook will Ex-Kollegen von New Order verklagen

Peter Hook, Ex-Bassist der Band New Order, macht ernst: Er will seine ehemaligen Bandkollegen verklagen. Er fühlt sich von den Mitgliedern der Band hintergangen, die sich eigentlich längst aufgelöst hat.

Peter Hook
Peter Hook in Aktion. -Foto: ddp

LondonDer frühere Bassist der Band New Order, Peter Hook, droht seinen früheren Bandkollegen mit einer Klage. Grund ist die Ankündigung von Sänger und Gitarrist Bernard Sumner und Drummer Stephen Morris, nach der angeblichen Auflösung der Gruppe allein als New Order weiter machen zu wollen. Der britische Sender BBC zitierte eine Äußerung Hooks auf MySpace.com, in der es heißt: "Diese Band hat sich getrennt. Ihr seid genauso wenig New Order wie ich es bin. [...] Wir sehen uns vor Gericht." Er sei aber auch offen "für Verhandlungen".

Ob sich New Order ("Blue Monday", "Regret") tatsächlich getrennt hatten oder nicht, ist nicht ganz eindeutig. Hook gab im Mai in einem Interview die Auflösung der Band bekannt. Im Juli betonten Sumner und Morris indes, New Order hätten sich nicht getrennt. Sie gingen jedoch davon aus, dass Hook nicht mehr dabei sei. Die britische New-Wave-Band New Order war aus der Gruppe Joy Division hervorgegangen. Als sich deren Sänger Ian Curtis 1980 das Leben nahm, machte der Rest der Band als New Order weiter. 2005 brachten sie ihr bisher letztes Album "Waiting for the Sirens' Call" heraus. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben