Soundcheck : Neue CDs: Pet Shop Boys und mehr

Jeden Freitag zwischen 21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker auf Radio Eins über ihre CDs der Woche. Diesmal: J.J. Cale, Pet Shop Boys, Fleur Earth Experiment, Joe Gideon & The Shark.

J.J.Cale

Roll On (Warner)


J.J. Cale rollt einfach weiter. Schert sich nicht um Moden und Mätzchen, macht sein Ding. Seit den 70ern schickt der „Schweiger von Tulsa“ hin und wieder staubige Platten, die meisten davon brillant, in die Welt hinaus. Für die Musik dieses coolen Verweigerers gilt noch immer: Zwei Akkorde sind besser als drei. Andreas Müller, Moderator

Pet Shop Boys Yes (EMI)

Eine erstaunliche Platte. Nach 25 Jahren im Geschäft erfindet sich das größte Duo der Popgeschichte noch einmal neu. Die Pet Shop Boys machen wieder das, wofür der Herr sie erschaffen hat: Pop. 13 perfekte Songs, die Dichtung und Dancefloor, Kunst und Kirmes klug kombinieren. Tobias Rapp, Spiegel

Fleur Earth Experiment Soul Des Cabots (Groove Attack)

Befrei’ deine Sprache und die Ärsche werden dir in Scharen folgen. An den Rändern von irgendwie Soul, irgendwie HipHop und irgendwie Dings zelebriert Sängerin Fleur aus Köln ihre Zeilen über Beats, die auch NYC gut stehen würden.
Markus Hablizel, Musikjournalist

Joe Gideon & The Shark Harum Scarum (Bronzerat)

Ein Londoner Geschwisterpaar bearbeitet mit Fuzzgitarre, Rumpelschlagzeug und Kirmesorgel das Erbe der Stooges, Seeds und Sonics. Die Inspiration für diesen irren, großartigen Garagenrock kommt aus „Büchern, TV und Bier“. Prost! Christian Schröder, Tagesspiegel

0 Kommentare

Neuester Kommentar