Kultur : POST-KRAUTROCK

Von Spar

Kaum hat man die Kölner als verfeinerte Polit-Post-Punks in der Fehlfarben- und Goldenen-Zitronen-Nachfolge verorten wollen, da hauen sie einem ein zweites Album um die Ohren, das alle Kategorisierungsversuche über den Haufen wirft. Natürlich wecken 20-minütige Song-Ungetüme Krautrock-Assoziationen, aber Von Spar finden eigene Wege zwischen dem Kollektiv-Impro-Irrsinn der frühen Amon Düül und den mathematischen Postrock- Strukturen von Tortoise.

Bastard, So 21.10., 21 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar