PREMIERE : Mütter im Straßenkampf

Seine Inszenierungen von „Männerhort“ und von „Shakespeares sämtliche Werke – leicht gekürzt“ sind am Ku’damm und bei den Vaganten Repertoirerenner. Jetzt inszeniert Andreas Schmidt mit Zebramütter ein satirisches Stück über Kreuzberger Mütter im Straßenkampf mit Drogendealern. Ein vierköpfiges Ensemble zeigt, wie Frauen aus Fürsorge zu Furien werden.

20 Uhr, Vaganten Bühne, Kantstr. 12a, Charlottenburg

>> Zebramütter live erleben – Tickets hier sichern!

0 Kommentare

Neuester Kommentar