Kultur : "Preußen 2001": Berlin und Brandenburg erinnern sich

In ihrer ersten kulturpolitischen Zusammenarbeit erinnern Berlin und Brandenburg mit dem Projekt "Preußen 2001" an ihre gemeinsame Geschichte. Am 18. Januar 1701 krönte sich Brandenburgs Kurfürst Friedrich III. in Königsberg zu Friedrich I., König in Preußen. 300 Jahre danach wollen beide Länder mit über 400 Veranstaltungen "die Vorstellungen von Preußen überdenken". Über 100 Museen und Kulturinstitutionen sind an der Unternehmung beteiligt, vom Museumspädagogischen Dienst Berlin koordiniert. Im Mittelpunkt stehen zwei Ausstellungen: "Preußen 1701 - Eine europäische Geschichte" wird im Berliner Schloss Charlottenburg gezeigt, "Marksteine: 948 - 1701 - 2001. Eine Entdeckungsreise durch Brandenburg - Preußen" wird im geplanten Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam stattfinden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar