• Protest gegen Flüchtlingspolitik: Ai Weiwei posiert als ertrunkener Flüchtling Ailan

Protest gegen Flüchtlingspolitik : Ai Weiwei posiert als ertrunkener Flüchtling Ailan

Kunst oder Geschmacklosigkeit? Der chinesische Künstler und Aktivist Ai Weiwei hat sich in der Pose des ertrunkenen Flüchtlingsjungen Ailan Kurdi ablichten lassen.

Der chinesische Künstler Ai Weiwei (rechts) mit Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos
Der chinesische Künstler Ai Weiwei (rechts) mit Flüchtlingen auf der griechischen Insel LesbosFoto: Reuters/Giorgos Moutafis

Im September vergangenen Jahres ging das Foto des toten Flüchtlingsjungen Ailan an einem Strand am Mittelmeer um die Welt. Der Dreijährige war auf der Flucht mit seiner Familie per Boot von Syrien aus an der türkischen Küste ertrunken.

Jetzt hat der chinesische Künstler und Aktivist Ai Weiwei laut der "Washington Post" die Szene für einen Fotografen des Magazins "India Today" auf der griechischen Insel Lesbos nachgestellt - als Zeichen des Protests gegen die internationale Flüchtlingspolitik.

Dem Bericht zufolge wird das Foto aktuell bei einer Ausstellung in Indien gezeigt und zieht zahlreiche Betrachter an.

Ai Weiwei arbeitet derzeit auf Lesbos an einem Kunstprojekt für Flüchtlinge. Erst vor wenigen Tagen hatte er aus Protest gegen die verschärfte Asylpolitik der dänischen Regierung eine Schau mit seinen Werken in Kopenhagen gestoppt. (Tsp)

18 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben