RAUM patrouille : Gut eingecremt

Christian Tretbar kämpft gegen Falten im Gesicht

Christian Tretbar

Die Zeit der Spritzen ist vorbei. Eine Schweizer Kosmetikfirma macht es möglich, dass lästige Falten nun endlich auch einfach mit einer Creme behandelt werden können. Botox(x) für unterwegs. Praktischer geht es kaum. Grund genug, dieses freudige Ereignis zu feiern – und zwar gleich jeden Freitag. Der Bangaluu-Dinnerclub lädt zur Botoxx-Party für alle „Fashion Victims“. Zur Geisterstunde geht’s los. Besondere Aufmerksamkeit verspricht der Club den kleinen Starlets, die sich auch mal im Blitzlichtgewitter sonnen wollen, so wie es Paris Hilton in eben jenem Club gemacht hat, als sie in Berlin war . „Wirf dich in Schale, schmeiß dich in Pose und der Catwalk gehört Dir.“

Doch damit nicht genug. Im Dinnerclub wird mehr versprochen. „Easy Living“ zum Beispiel und vor allem „The Definition of Decadence“. Wer also schon immer etwas mehr über Dekadenz und die Leichtigkeit des S(ch)eins erfahren wollte, sollte den Weg in den Bangaluu Dinnerclub suchen. Botoxx-Dekadenz im sauberen Popgewand. Um die Stimmung muss man sich nicht sorgen, schließlich gibt es ein paar Vortänzer für die hippe Gästeschar. Sollte es wider Erwarten zu dolle werden und sich unangenehme Schweißflecken auf den teuren Designer-Shirts abzeichnen, keine Panik. Immerhin wird Botox in der Medizin auch bei übermäßigen Schwitzen angewandt. Vielleicht gibt es das dann auch bald als Deo-Stick. Aufpassen sollte man nur, wenn die Damen an der Theke ihre kleinen Tübchen auspacken. Immerhin wurden früher mit Botox unliebsame Konkubinen ausgeschaltet. Doch diese Zeit ist wohl vorbei. Nur die ewige Schönheit kann heute noch toxisch wirken und die Nerven strapazieren.

„Botoxx-Party“ im Bangaluu Dinnerclub, Invalidenstr. 30, Mitte, Fr 25.1., 24 Uhr, 10 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar