Kultur : RIAS Big Band: Verhungern "am ausgestreckten Arm"

Der Streit um die Zukunft der RIAS Big Band hat sich zugespitzt. Wie der Förderverein des Jazz-Orchesters mitteilt, werde es im Wirtschaftsplan 2001 der Rundfunk-Orchester und Chöre GmbH (ROC) ab September nicht mehr aufgeführt. Damit könne die Big Band von seiten der Trägergesellschaft am "ausgestrecktem Arm" kalt gestellt werden. Den Musikern, deren Kündigungen vom Arbeitsgericht als unwirksam erklärt wurden, solle das Gehalt weiter bezahlt werden, ohne dass sie sich künstlerisch betätigen können. Holger Nell, künstlerische Leiter des 12-köpfigen Ensembles war zuletzt mit dem Vorschlag gescheitert, bei Einsparungen von 30 Prozent eine Verdoppelung der Konzerte anzustrengen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben